Zählbare Fehler und nichtzählbare Fehler nach IEC/EN 60079-11 (Eigensicherheit, Ex i)

Die Definition für einen eigensicheren Stromkreis lautet wie folgt:“Ein Stromkreis, in dem weder ein Funke noch ein thermischer Effekt, der unter den in dieser Norm festgelegten Bedingungen auftritt, die den ungestörten Betrieb und bestimmte Fehlerbedingungen umfassen, eine Zündung einer bestimmten explosionsfähigen Atmosphäre verursachen kann.“

Eine Maschine, viele Richtlinien – Wechselbeziehungen bewerten

In der Theorie wird häufig über das Einhalten einer bestimmten Richtlinie gesprochen. In der Praxis, insbesondere im Maschinenbau, treffen doch recht häufig unterschiedliche Richtlinien aufeinander. Die Herausforderung für Hersteller ist hier eindeutig geregelt:

Es müssen alle (!) zutreffenden Richtlinien angewendet werden.