Zur Prüfung befähigte Person für EMRS- Technik in Ex- Anlagen (Anhang 2 Abschnitt 3.1 BetrSichV)

  • Adresse

    Nach Absprache

  • Uhrzeit

    09:00 bis 16:30 Uhr

  • Teilnehmerplätze

    Max. 14 Personen
    Durchführungsgarantie ab dem 4. Teilnehmer

  • Verpflegung

    Verpflegung inklusive (Sonderverpflegung bitte rechtzeitig anfragen!)

Zeitlicher Ablauf

Seminar09:00 Uhr – 10:30 Uhr
Kaffeepause10:30 Uhr – 10:45 Uhr
Seminar10:45 Uhr – 12:30 Uhr
Mittagspause12:30 Uhr – 13:30 Uhr
Seminar13:30 Uhr – 15:00 Uhr
Kaffeepause15:00 Uhr – 15:15 Uhr
Seminar15:15 Uhr – 16:30 Uhr

990,00 € zzgl. MwSt. (pro Teilnehmer)

Termine

  • 04.11 – 05.11.2021 (2- tägig), inkl. schriftliche (online) Prüfung – Ausgebucht!
  • 21.03 – 22.03.2022 Live Webinar (inkl. schriftlicher Prüfung)
  • 06.10 – 07.10.2022 Live Webinar (inkl. schriftlicher Prüfung)

Ziele

Die Aufgaben einer „zur Prüfung befähigte Person“ können sehr vielfältig sein. Eine Ex- Anlage besteht in der Regel aus vielen elektrischen und nicht-elektrischen Geräten sowie Schutzsysteme.

Die Praxis zeigt: Eine „EierlegendeWollmilchSau“ kann und sollte die zur Prüfung befähigte Person nicht sein. Eine Pumpe (Ex h) funktioniert anders als eine technische Lüftung; eine Asynchronmaschine (Ex db eb)  erfordert einen anderen Blick auf den Ex- Schutz als ein eigensicherer (Ex ia) Drucksensor mit sicherheitsgerichteter Auswertung (z.B. SIL 2 Loop).

Dieses zwei tägige Seminar/Webinar ist also an jene „zur Prüfung befähigte Person“ gerichtet, die sich ganz konkret um die Prüfungen (§15 und §16 der BetrSichVO) von Mess-, Steuer- und Regel- Einrichtungen im Rahmen von Explosionsschutzmaßnahmen beschäftigen (wollen).

Inhalte

Allgemeine Grundlagen

  • Auffrischung Ex-Schutz Grundlagen
  • Ex- Kennzeichnung von EMSR Geräten
  • Betreiberpflichten 1999/92/EG, BetrSichV und GefStoffV
  • TRGS 725 (MSR in Ex- Anlagen)
  • Was ist „Funktionale Sicherheit“?
  • Normen der „Funktionalen Sicherheit“ (IEC 62061, EN 61508, ISO 13849)
  • Aufbau typischer Schutzfunktionen (SCS)
  • Steuerungskategorien, DC, MTTF und CCF
  • Performance Level (a, b, c, d und e) sowie SIL 1,2 und 3
  • Zonenreduzierung/Zündquellen- vermeidung
  • Reduzierung der Auswirkungen einer Explosion
  • Umsetzung der Klassifizierungsstufen in ein Konzept der funktionalen Sicherheit
  • Notwendige Prüfungen gem. BetrSichV §15 und §16
  • Eigensicherheit vs. Funktionale Sicherheit
  • Eigensicherheitsnachweise nach EN 60079-25
  • Beispiel- Prüflisten nach EN 60079-14, -17 und -19

Schulungsdokumentation

Sie erhalten die Seminar Folien sowie weitere hilfreiche Dokumente ausschließlich auf einem elektronischen Datenträger (USB Stick).

Abschluss

Nach der erfolgreichen Teilnahme inkl. bestandener schriftlicher Prüfung an diesem Seminar erhalten Sie eine Teilnahmezertifikat. Falls Sie die Prüfung nicht bestanden haben oder daran nicht teilnehmen wollen, bekommen Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Technische Voraussetzung für Webinare

  • Headset
  • Stabiler Internetzugang
  • Auf Ihrem Rechner muss Microsoft Edge, Chrome oder Firefox installiert sein
  • Im Vorfeld erhalten Sie eine Einführung in die technische Umsetzung und die entsprechenden Links für die eingesetzte Software