Elektrische Antriebstechnik im Explosionsschutz

  • Adresse
    Webinar (MS Teams)
  • Uhrzeit

    09:00 bis 12:00 Uhr

  • Teilnehmerplätze

    Max. 8 Personen
    Durchführungsgarantie ab dem 3. Teilnehmer

  • Verpflegung

    Verpflegung inklusive (Sonderverpflegung bitte rechtzeitig anfragen!)

Zeitlicher Ablauf

Seminar09:00 Uhr – 10:30 Uhr
Kaffeepause10:30 Uhr – 10:45 Uhr
Seminar10:45 Uhr – 12:00 Uhr

ab 225,00 € zzgl. MwSt. (pro Teilnehmer)

Form not found: ID=1 | Name=

Termine

  • 13.06.2024 – Webinar
  • 20.01.2025 – Webinar
  • 12.06.2025 – Webinar

Ziele

Die anhaltende Automatisierung erfordert Stromrichterantriebe, die drehzahlverstellbar und energiesparend sein müssen. Diese Anforderungen treffen auf die geforderte sichere Verwendung von explosionsgeschützten Antriebssystemen in Ex- Bereichen. Auch die Ausweitung der Energieeffizienz (IE) Themen im Bereich der Antriebstechnik erweitert den interessierten Personenkreis. Viele Anwender hatten bisher noch keine Berührungen mit Ex- geschützter Antriebstechnik.

Dieses Impuls Webinar bietet Ihnen einen grundlegenden Einstieg in das Thema! Dabei werden die gängigen Zündschutzarten erklärt und wichtige Installationsthemen besprochen (siehe EN IEC 60079-14).

Inhalte

  • Grundlagen für Hersteller ATEX 2014/34/EU
  • Zündschutzarten für elektrische Motoren (Ex e, Ex d, Ex t, Ex p)
  • Zündschutzarten für Pumpen/Lüfter/Getriebemotoren (Ex h mit c/b/k)
  • Ex- Baugruppen bestehend aus Motor/Kupplung/Pumpe (Beispiel)
  • Antriebsarten: Netz, FU, Sanftstarter
  • Motorschutz und Errichtung nach EN IEC 60079-14
  • Fokusthema: Motorschutz bei “Ex e” Motoren
  • Wiederkehrende Prüfung an Antriebssystemen

Schulungsdokumentation

Sie erhalten die Seminar Folien sowie weitere hilfreiche Dokumente ausschließlich auf einem elektronischen Medium (USB, DownloadLink, usw.).

Abschluss

Nach der erfolgreichen Teilnahme an diesem Seminar erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Technische Voraussetzung für Webinare

  • Headset
  • Stabiler Internetzugang
  • Auf Ihrem Rechner muss Microsoft Edge, Chrome oder Firefox installiert sein
  • Im Vorfeld erhalten Sie eine Einführung in die technische Umsetzung und die entsprechenden Links für die eingesetzte Software