GERMERSDORF BERATUNG

GERMERSDORF BERATUNG unterstützt Hersteller und Betreiber bei der CE- Konformität Ihrer Produkte und Maschinen, beim Aufbau von schlanken und wirksamen Qualitätsmanagementsystemen sowie bei Herausforderungen rund um den sicheren Betrieb von (überwachungsungsbedürftigen) Anlagen.

Gewissenhaft. Transparent. Agil.

Ich freue mich, Sie hier begrüßen zu dürfen. Sie haben hier nicht nur einen Fachexperten gefunden, sondern auch eine Persönlichkeit mit der Sie angenehm, professionell und zielführend arbeiten können.

Fachliches Know-How finden Sie überall. Was den entscheidenen Unterschied macht ist die menschliche Begegnung und das gegenseitige Vertrauen. Dies ist ein Kernelement und eine Grundvoraussetzung meiner Arbeit.

Dipl.-Ing. (FH), M.B.Eng.  Thorsten Germersdorf
(Berater, Auditor, Inspektor und Referent)

Beratungsansatz

Verantwortung.

Hinter jeder Maschine steht ein Mensch. Hinter jedem Menschen steht eine Familie. Das ist meine Motivation. Produktsicherheit und der sichere Betrieb liegen mir besonders am Herzen.

Komplexität einfach erklärt.

Es begeistert mich, Menschen komplexe Dinge und Zusammenhänge zu vermitteln, und zwar so, dass diese verständlich und logisch werden. Dokumente alleine machen Ihre Produkte nicht sicher.

Gemeinsam zum Ziel.

Produkt- und Betriebssicherheit sind Teamwork und keine Ego- Show. Ich begleite Sie und Ihr Team nicht nur mit meinem fachlichen Know-How.

Zufriedene Kunden

 

Zu meinen zufriedenen Kunden zähle ich auch notifizierte  Stellen der europäischen Kommission. Ich bin berufener ATEX/IECEx Auditor sowie Inspektor im Rahmen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG (Anhang I).

Beratungsbereiche

Das Beratungsangebot gliedert sich in sechs Bereiche. Diese Bereiche orientieren sich am Produkt/Maschinen- Lebenszyklus: Entwicklung sicherer Produkte, die sichere Herstellung und der sichere Betrieb.

Das bedeutet konkret: Ich begleite und berate Sie von der Produktidee bis zur professionellen Produktabkündigung. Der Fokus liegt dabei auf Sicherheit in allen Produkt- und Betriebslebensphasen, natürlich auch vor dem betriebswirtschaftlichen Hintergrund.

Wissenswertes

Zählbare Fehler und nichtzählbare Fehler nach IEC/EN 60079-11 (Eigensicherheit, Ex i)

Die Definition für einen eigensicheren Stromkreis lautet wie folgt:"Ein Stromkreis, in dem weder ein Funke noch ein thermischer Effekt, der unter den in dieser Norm festgelegten Bedingungen auftritt, die den ungestörten Betrieb und bestimmte Fehlerbedingungen umfassen, eine Zündung einer bestimmten explosionsfähigen Atmosphäre verursachen kann.“

Eine Maschine, viele Richtlinien - Wechselbeziehungen bewerten

In der Theorie wird häufig über das Einhalten einer bestimmten Richtlinie gesprochen. In der Praxis, insbesondere im Maschinenbau, treffen doch recht häufig unterschiedliche Richtlinien aufeinander. Die Herausforderung für Hersteller ist hier eindeutig geregelt: Es müssen alle (!) zutreffenden Richtlinien angewendet werden.
GB

"Besondere Bedingungen" für ATEX Produkte

Sowohl in der Richtlinie ATEX 2014/34/EU sowie in den Grundnormen EN 60079-0 / ISO 80079-36 wird der Hersteller aufgefordert, die "Besonderen Bedingungen" für die sichere Verwendung zu nennen und diese mit einem "X" kenntlich zu machen.